Lötroboterzelle der LRZ-Serie

Die Lötroboter der LRZ-Serie wurden entwickelt, um manuelle Einzellötungen zu automatisieren und um dadurch eine konstante und bessere Qualität bei gleicher oder geringerer Zykluszeit zu erzielen. Typische Lötprozesse, die mit dem Lötroboter automatisiert werden können, sind:

  • Nachlöten von Pflichtlötstellen nach dem Schwallwellenlöten
  • Herstellen von Lötverbindungen auf der Komponentenseite von Leiterplatten bei Drahtbrücken, Steckverbindern, Schaltern usw.
  • Herstellen von Lötverbindungen zwischen Leiterplatten
  • Herstellen von Lötverbindungen zwischen Anschlußstiften und Leiterplatten
  • Herstellen von Lötverbindungen zwischen Metallrahmen und Leiterplatte
  • Einlöten von bedrahteten Bauteilen in überwiegend mit SMD-bestückten Leiterplatten

 

Die Lötroboterzelle wird an ihre anwenderseitigen Erfordernisse angepaßt und je nachdem mit einem Transportsystem, Rundschaltteller oder einer Schiebevorrichtung zum An- und Abführen der Werkstücke ausgerüstet. Dadurch entsteht eine schlüsselfertige Anlage, die ohne großen Aufwand durch uns installiert werden kann.

Die Lötroboterzelle besteht aus einem stabilen Untergestell mit Schutzumzäunung, einem SCARA- oder Linearachsenroboter, einem Lötwerkzeug und einem Bedienpult.

Für die Steuerung und Kontrolle des Lötprozesses wird die Robotersteuerung genutzt. Dadurch erhält die Anlage eine hohe Flexibilität und Funktionalität. Jede Lötstelle kann mit einer optimierten Bewegung angefahren und mit individuellen Lötparametern versehen werden. Durch die leistungsstarke, multi-task-fähige Robotersteuerung können alle wichtigen Abläufe simultan gesteuert und kontrolliert werden. Eine berührungsaktive Anzeige- und Bedienkonsole (Touch screen) bietet eine einfache und schnelle Bedienung.

Technische Daten

  • Lötkolben
    Ersa Powertool 80 W
  • Lötspitzentemperatur
    stufenlos einstellbar
  • Temperaturbereich
    150°C bis 450°C
  • Temperaturanzeige
    dreistelliges Display
  • Temperaturüberwachung
    ja, Schwellwertüberwachung
  • Lötspitzenanpreßkraft
    1,5 bis 20 N
  • Lötdrahtzuführung
    elektromotorisch, stufenlos
  • Zuführgeschwindigkeit
    1 – 15 mm/s manuell einstellbar
  • Lötdrahtdurchmesser
    0,7 bis 2,0 mm
  • Lötdrahtüberwachung
    ja, Vorrat und Vorschub
  • Lötdrahtrollengröße
    max. 1 kg Rolle
  • Gewicht
    1,3 kg ohne Zinnrolle
  • Spannungsversorgung Lötwerkzeug
    24 VDC 0,5 A
  • Spannungsversorgung Lötkolben
    230 VAC 50 Hz
  • Anzahl Lötprogramme
    max. 32
  • Anzahl Lötpunkte
    max. 980
  • Lötparametersätze
    10 (optional 30)
  • Lötparameter
    Vorwärmzeit
    Lötzeit
    Nachlötzeit
    Reinigungszyklen